Stefan Pardey

zurück zum Impressum


*
Größe
Gewicht
Augenfarbe
Haare
11. Januar 1968 in Bremen
ein ganzes Stückchen größer als bei meiner Geburt
schwankt mächtig
graublau
gehen gaaanz langsam zurück
Familie typische Kleinfamilie der siebziger Jahre: Vater, Muter und ein Kind, womit Alle schon zusammen sind.
Schule vor Ewigkeiten das letzte Mal die Lehrer genervt.
Zivildienst habe ich verweigert. Statt dessen 15 Monate Schlickrutschen mit Ypsilontours.
Ausbildung gestern wusste ich nicht, wie man Inschenör schreibt, heute bin ich ein.
Beruf Freiberuflicher Hardwareentwickler, der noch ein elektronisches Gerätchen mehr entwickeln will - und noch eins - und noch eins - und noch eins...- wer braucht das eigentlich alles?
Literatur DSA, DSA, Brooks, DSA, DSA, Thomas Harris, DSA, DSA, Pratchet, DSA, DSA, Jostein Gaarder, DSA, DSA, sowie viele andere aus Fantasy und leichtem Horror. Habe ich was Vergessen? Ach ja: DSA
Musik fast alles, was nicht Metal, Techno oder House ist.
Ich fühle mich aber hauptsächlich beim Rock und Pop der siebziger und achtziger Jahren zu Hause.
Alan Parsons Project, Kansas, Toto, Genesis, Pink Floyd, Vangelis, Bruce Springsteen, Gary Moore,
Mike Oldfield, Def Leppard,  Passport, Scorpions, Jethro Tull oder Dire Straits tönen häufig über meine Lautsprecher, ab und an in ruhigeren Stunden gerne auch einmal Gershwin, Tschaikowsky, Mussorgsky oder Vivaldi.
Hobby Wenn ich mich nicht gerade auf ausgedehnten Spaziergängen befinde oder beim Schwimmen versuche, über Wasser zu bleiben, um das eine oder andere Glas guten Rotweins wieder loszuwerden, dann beschäftige ich mich seit über 10 Jahren mit allem, was zu DSA dazugehört. In dieser Zeit habe ich es erst wenige Male geschafft, auf die Spielerseite des Tisches zu gelangen, da mir die Rolle des Schicksals bei DSA doch noch immer am besten gefällt. Meine Lieblingscharaktere sind dementsprechend auch aus Meisterfiguren geboren, wie der pummelige Bibliothekarsassistent und Magier Woltgar Bodiak. Seit Ende1998 bin ich wohl das erstes Opfer und begeisterter Co-Ordinator des Curriculum Salamandris.
Liebe seit 1998 mit einer absolut wunderbaren Frau gesegnet und das Ganze hoffentlich lebenslänglich. 
Dazu gab's gleich zwei tolle Instantkinder, die das beschwerliche Großziehen schon ein kleinwenig hinter sich haben